Oslo Kreuzfahrten

Oslo, die Hauptstadt Norwegens, ist ein beliebtes Kreuzfahrt-Ziel. Nicht selten ist die 600.000-Einwohner-Stadt erstes Ziel einer Kreuzfahrt die entlang der herrlichen Fjorde Norwegens nach Norden führt, zum Nordkap, oder darüber hinaus nach Spitzbergen, nach Island oder Grönland in die kühlen Weiten des Nordmeers. Eine Oslo-Kreuzfahrt wird aber auch als Mini-Kreuzfahrt auf der Strecke Kiel-Oslo-Kiel mit einem Kurzaufenthalt in Oslo von der norwegischen Color-Line angeboten.

Bei einer Oslo-Kreuzfahrt kann man eine der schönsten skandinavischen Städte kennen lernen. Oslo beheimatet 50 Museen, darunter auch das Wikingerschiffmuseum, wo die Schiffe der ersten Kreuzfahrer ausgestellt sind – Wikingerschiffe aus dem 9. Jahrhundert können hier bewundert werden. Im Kon-Tiki-Museum geht es um Thor Heyerdahl, einen weltberühmten norwegischen „Kreuzfahrer“, der 1947 mit einem Floß aus Balsholz über den Pazifik segelte. Heyerdahl bewies so, dass die Besiedelung Polynesiens von Südamerika aus möglich war. Werke on Edward Munch, der weit mehr schuf als das berühmte Bild „der Schrei“ sind in Oslo im Munch-Museum ausgestellt.

Zu den großen Sehenswürdigkeiten die man sich beim Landgang während einer Kreuzfahrt Oslo-Kiel anschauen sollte, gehört auch die Norwegische Oper & Ballett. Die Nationalbühne wurde 2008 eröffnet und gehört zu den spektakulärsten Opernhäusern der Welt. Schön anzuschauen ist auch der Vigeland Skulpturenpark mit mehr als 200 Skulpturen aus Bronze, Schmiedeeisen und Granit. Unter Sportfreunden bekannt ist der Holmenkollen bei Oslo mit seiner fantastischen Skisprungschanze und dem ältesten Skimuseum der Welt.

Darüber hinaus wird man Oslo bei einer Oslo-Kreuzfahrt als eine Stadt mit modernster Architektur und schönem skandinavisches Flair erleben. Um Oslo bei einer Kreuzfahrt zu erreichen, muss man vom Skagerrak aus in den Oslofjord einfahren. 100 Kilometer lang ist der Fjord, an seinen Ufern liegen zahlreiche natürliche Häfen, der Fjord gilt als das wichtigste Erholungsgebiet Norwegens. Vom Schiff aus wird man hier eine herrliche Landschaft sehen und viele Inseln und Inselchen – hineingesprenkelt wie Sommersprossen. Infos zu den Küsten der Ostsee bei http://www.ostsee-netz.de)

Wer Oslo nicht als nur eine Station im Rahmen einer Norwegen- oder Nordmeer-Kreuzfahrt erleben möchte, der kann mit der Color Line von Kiel aus eine kleine Kreuzfahrt über die Ostsee nur nach Oslo unternehmen. Die Color Line fährt die Strecke Kiel-Oslo und Oslo-Kiel täglich mit zei Schiffen, die zwar als Fährschiffe auch Autos und LKW aufnehmen können, aber gleichzeitig ausgestattet sind, als sie Kreuzfahrtschiffe. Wählen kann man bei der Oslo-Kreuzfahrt mit Color Line ein Angebot, bei dem man von Kiel über Nacht nach Oslo fährt, ein paar Stunden Zeit in Oslo hat und dann wieder für den Rückweg eincheckt. Oder man entscheidet sich für die Oslo-Städtereise der Color Line, fährt von Kiel nach Oslo, bleibt ein paar Tage in einem der Hotels in Oslo hier und genießt ausgiebig Norwegens Hauptstadt und fährt erst dann wieder nach Kiel zurück.

Oslo – eines der guten Kreuzfahrt-Ziele.

Folgen auf Facebook oder Google+